Warum organisiere ich Gruppenreisen, obwohl oft mit Stress verbunden?

Ich werde öfter gefragt, warum organisiert man als kleiner Gruppenorganisator Reisen, wenn es doch manchmal sehr stressig ist?

Meine Antwort dazu in verschiedenen Punkten:

  1. Weil es Menschen zusammenbringt, die ein gemeinsames Hobby/Thema haben, welches sie gerne miteinander im Urlaub teilen.

  2. Weil man als Veranstalter mit jeder neuen Reise etwas neues selbst hinzulernt, sei es über Menschen oder über den Urlaubsort selbst.

  3. Weil es einem immer wieder vor neue Herausforderungen stellt, die gemeistert werden müssen - denn neue Reisen bringt neue Gesichter und neue Vorstellungen der einzelnen Personen.

  4. Weil man oft viele Menschen glücklich machen kann, auch wenn es immer welche gibt für die vielleicht so eine Gruppenreise wie ich sie speziell organisiere, nicht hineinpassen.

  5. Weil ich mit einer eigenen organisierten Gruppenreise eine persönliche Note hinzufügen kann - denn meine Reisen sind keine 100-Prozent-durchgeführte organisierte Pauschaulreisen, vielmehr liegt die Idee individuell vor Ort auf die Menschen einzugehen und auch des öfteren, manchmal sogar täglich Programme flexibel umzuändern, wenn es für die gesamte Gruppe gut ist.
    Aus diesem Grunde setze ich die Gruppenmitglieder zum Frühstück und Abendessen immer an einen gemeinsamen Tisch um Programmänderungen mit den Teilnehmern zu besprechen und flexibel anzupassen.


Zu guter aller Letzt kann ich nur hinzufügen, wer das Spontane und individuelle vor Ort liebt mit einem kleinen Rahmen an Organisation in einer kleinen persönlichen Gruppe, für die der Spass an Fiesta und Tanz im Latinobereich im Vordergrund steht, der ist bei uns Richtig. Wer hauptsächlich das gehobene Ambiente mit kompletter straffer Organisation liebt - der Luxusurlaub einem Spassurlaub vorzieht ist bei uns komplett falsch. Dies als Anmerkung für die Reisen von www.salserareisen.ch - wir sind nicht gross, eher klein - wir sind nicht perfekt aber lustig - wir machen Fehler, manchmal mehr, manchmal weniger, aber alle die unsere Art zu Reisen mögen, kommen gerne immer wieder - und alle die welche beim ersten Mal unzufrieden waren kommen nie wieder - aber das ist auch o.k. so - denn man kann nicht alle Menschen glücklich machen. Jedoch - jeder Mensch der bei unserer Reise glücklich war und sagte: "Veronika und Team - das war ein schöner Urlaub" gibt mir die Kraft weiter zu organisieren. Meine Reiseorganisationen sind in erster Linie ein Hobby und sollen es auch bleiben, aus diesem Grunde lieber kleine überschaubare familäre Gruppen, die genau deswegen bei uns sind, weil es genau das ist was sie mögen: "Nicht perfekt - aber locker  und individuell ... und vorallem mit sehr viel Spass"!

In diesem Sinne, eure Veronika